Bleibekultur statt Willkommenskultur!

In der Gemeinde Brieskow-Finkenheerd haben am Sonnabend rund 160 Menschen Flagge gegen Asylmißbrauch gezeigt. Vom Veranstalter – ein parteiunabhängiger Einwohner – wurden im Vorfeld auch die etablierten Parteien eingeladen, um das Wort zu ergreifen. Doch keiner hatte den
Schneid, sich den Bürgern vor Ort zu stellen, um seine deutschfeindliche Politik zu erläutern.

So zeigten u.a. Manuela Kokott vom NPD Kreisverband Oderland sowie der NPD-Kreistagsabgeordnete Klaus Beier den Bürgern auf, warum wir keine Willkommenskultur für Fremde aus aller Welt, sondern eine Bleibekultur
für Einheimische brauchen. Der Applaus der Bürger, die in ihrer gemütlichen Gemeinde keine Wirtschaftsflüchtling haben möchten, war ihnen damit sicher.

NPD-Pressestelle

wpid-bild-f-b-transpi.jpg.jpeg

wpid-bild-f-b-kb-1.jpg.jpeg

wpid-bild-f-b-eh-2.jpg.jpeg

wpid-bild-f-b-mk.jpg.jpeg

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.