DS-TV 16-15: SchmerzGRENZE erreicht – Tatort Guben

In Guben geht die Angst um: Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendwo in einen Pkw, eine Garage, ein Geschäft oder eine Wohnung eingebrochen wird. Die Täter kommen von Polen über die offene Grenze, die mitten durch die Stadt verläuft. Werden bundesweit rund 50 Prozent der Diebstahlsdelikte aufgeklärt, sind es in Guben gerade einmal 30 Prozent. Die NPD fordert daher die Wiedereinführung von Grenzkontrollen.

Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck „DS-TV“ an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX

Dieser Beitrag wurde unter Bild und Ton, Medien, Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.