Manuela Kokott soll als Direktkandidatin für den Wahlkreis 63 antreten

​Am 27.01.2017 führte der NPD-Kreisverband Oderland seine Mitgliederversammlung für die Wahl der Delegierten zum Landesparteitag und auch zum Bundesparteitag der NPD durch. Ebenfalls wurde durch die anwesenden Mitglieder bestimmt, dass zur  Bundestagswahl 2017 auch ein Direktkandidat für den Wahlkreis 63 antreten sollte.  Die Mitglieder wählten die Kreisvorsitzende Manuela Kokott.
Auch wenn sich jeder bewusst ist, dass durch die Systempartei AfD, dass Ergebniss sicherlich nicht das Beste sein wird, waren sich alle einig darüber, dass die NPD die einzige wählbare Partei ist, um auch im Bundestag endlich wieder Politik für die Deutschen in Deutschland zu machen. Denn die AfD, die darüber nachdenkt mit der CDU zu koalieren, also mit der Partei, die uns diesen Asylwahnsinn gebracht hat, dürfte nicht wirklich vorhaben Politik für Deutschland zu machen.
Der Verrat und der Verkauf unseres Volkes muss ein Ende haben.
NPD ODERLAND

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *